Sie sind hier:  Startseite > Blog
 

Blog

Woher der Wind weht

[22. 06. 2013]

Kleine Runde am 22.6.13

„Ich kann dir nicht sagen, wohin es jetzt geht,
und woher der Wind weht...“
Nun, der Kenner des Sängers und Gitarristen „Stoppok“ weiß natürlich, dass es jetzt weitergeht mit... „Ich bin kein Wetterprophet“.

Nun, auf unserer heutigen 3 Mädels und 2 Kerls Runde wussten wir natürlich, wohin es geht: Verkürzte Meerrunde, Steinhude, und über Haste nach Hause. Und natürlich wussten wir auch, woher der Wind weht: Immer von vorne. Es war zum Mäusemelken....

Trotzdem waren wir (Nicoletta, Daniela, Annelie, Peter und ich) quietschfidel dabei. Das entspannte Tempo ließ allerhand Geplauder zu, es ging von „wie ich zum Rennradfahren kam“ bis hin zu den jeweiligen Urlaubsplanungen. Kurz, eine schöne, entspannte und stressfreie Runde, mit Hin- und Heimweg rd. 85 km. Genau das richtige nach einer hektischen und anstrengenden Arbeitswoche.

Und es gab am Radland ein repariertes Laufrad zurück.... War nur ein Speichennippel kaputt, ich nehme den „Fehlkauf“ hiermit zurück, grins. Und Gerti hat sich gefreut, sieht sie nun doch wieder richtig sexy aus. Kein Vergleich zu irgendwelchen „Simpel-“ oder„ Storch“-Rädern – doppel grins!! Dazu eine neue Kette, nun können wir wieder richtig leise herumschleichen.

Herzlichen Gruß aus Wennigsen

Euer Harti

 

Kommentare: 2

1
UserThomas Sch
Date / Time23.06.13 - 12:21

Hallo Harti!

Erstmal Glückwunsch zu Eurer Stadlradlerbilanz. Desweiteren wäre ich gestern gern mitgefahren, hatte aber Fernfahrt Barrigsen - Magdeburg im Programm.

PS: Storck (nicht die im Goldpapier) nach über einem Jahr und gut 8000 km immernoch Beschwerdefrei. Also Grüsse auch an Gerti

Bis bald und herzliche Grüsse aus Barrigsen

Thomas

2
Userharti
Date / Time23.06.13 - 18:26

Hallo Thomas,

höhö, da hat Gerti gleich gegoogelt und kommentiert retour:

Der Versprecher auf dem Bildschirm ist wie der gebrochene Nippel der Speiche: Ein dankbar begrüßter Verstoß gegen die Perfektion.... Was das Rad sympatisch macht, sind seine Macken... Je vollkommener etwas ist, umso schwerer ist es es zu lieben....

Dem kann ich wenig hinzufügen. Ist halt nicht nur ein schickes, sondern auch ein cleveres Rad.

Bis denne!

LG Harti

Die Kommentarfunktion ist vorübergehend deaktiviert.

Powered by CMSimpleRealBlog

Radland Gehrden Froschkönig Rohde Fensterbau

Impressum & Datenschutz | Login