Sie sind hier:  Startseite > Blog
 

Blog

Radländer - WE in Bad Lauterberg

[14. 06. 2016]

"Ich wart seit Wochen auf diesen Tag.....zu der selben Uhrzeit, am selben Treffpunkt wie letztes mal.." Frei nach den Toten Hosen stand auch in diesem Jahr wieder unsere gemeinsame Ausfahrt an. Schon kurz nach Jahresbeginn mit Terminsuche, Zimmerreservierung und so weiter beschäfftigt. Dafür hier schon einmal ein EXTRA-DANKESCHÖN an Mathias. Und so standen dann am 11.06. zweiundzwanzig Aktive (+1 Gastfahrer) am Start.

Nach den obligatorischen Fotos durch die Familieninterne Pressestelle ging es dann kurz vor zehn los. Lemmie, Sorsum, Holtensen, Steinkrug waren die ersten Durchfahrten, weiter über Eldagsen Richtung Mehle. In Eimsen bremste uns dann die Baustelle etwas aus. Nach Gronau wurde es dann leicht wellig, aber das tat der Stimmung in der Gruppe keinen Abbruch (lag wohl auch an dem super Wetter). Durch Alfeld gerollt und Tatja sorgte für den einzigen Schreck während der Tour. Sie war etwas anlehnungsbedürftig (nur wusste keiner was davon). Somit kam dann auch die ärztliche Abteilung zum Einsatz. Nach etwas mehr als der Hälfte, in Bad Gandersheim, die einzige Pause eingelegt.

Nach kurzem Anstieg rollten wir weiter durch Osterrode und Herzberg und schon war das Tagesziel in Bad Lauterberg erreicht. Alle soweit wohlbehalten angekommen. Den Nachmittag bzw. Abend dann in geselliger Runde ausklingen lassen (der eine kurz, einige etwas länger). Am Sonntag nach dem super Frühstück für die Rückfahrt gerüstet. Zur allgemeinen Freude standen dann 19 tapfere Starter vorm Hotel. Den Rest verabschiedet und dann ging es auf gleicher Strecke wieder retour.

Leider hatte auch in diesem Jahr das Wetter etwas gegen eine trockene Rückfahrt. Zwischendurch ab und an mal ein paar Tropfen aber auch Sonnenschein. In Alfeld einen Zwischenstop eingelegt und so kreuzten wir nicht direkt die Regenwolken, merkten nur die Reste auf der Straße. Es wurde ruhiger in der Gruppe. Lag es an der Kraft, oder gingen die Gesprächsthemen aus? Ab Mehle gab dann unser "Wetterfrosch" die bösesten Meldungen durch, Hagelschauer und ganz viel Wasser von oben. Dennoch hielt das Wetter. Die letzte Welle am Steinkrug genommen und dann rollen lassen nach Gehrden. Ab Sorsum erwischte es uns dann doch noch mit dem Regen. Aber das war dann auch egal. Vom Cheffe schon erwartet, endete das tolle Event wieder am Radland. Allen Beteiligten einen Dank für die harmonische Fahrt.

Zu erwähnen ist nochmal das Radlandteam. Nicht nur die Organisation der Tour durch Mathias, auch Dank an Gabriel und Felix für das fahren des Servicewagens incl. Klamottentransport.

Für die Statistik:

  • Hinfahrt 134,5 km, 1035 hm
  • Rückfahrt 128,2 km, 812 hm

Und um mit den Toten Hosen zu enden "An Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit..."

Gerne im nächsten Jahr wieder. Also bis dahin

Gruß aus Barrigsen

PS.: Es darf auch dieser Bericht kommentiert werden, vielleicht auch einer anderen Sicht.

 

Kommentare: 0

Keine Kommentare vorhanden!

Die Kommentarfunktion ist vorübergehend deaktiviert.

Powered by CMSimpleRealBlog

Radland Gehrden Froschkönig Rohde Fensterbau

Impressum & Datenschutz | Login